Active
Family
Genuss

Sicherheitsrichtlinien COVID 19

Urlaub in Sicherheit, unsere zahlreichen Maßnahmen sorgen dafür!

Was bei der Einreise nach Italien und für das Einchecken im Hotel beachtet werden muss Stand 10.01.2022:

Ab dem 16.12.2021 ist der Supergreenpass (2G+) für Personen ab 6 Jahren erforderlich für die Einreise nach Italien, dies kann gegebenenfalls an der Grenze kontrolliert werden.

2G+ heißt: geimpft, genesen und getestet. Man muss also auch als geimpft und genesen einen negativen Antigen- Schnelltest oder PCR Test mitführen der nicht älter als 24 Stunden ist.

Ungeimpfte Kinder ab 6 Jahre müssen nur einen negativen Antigentest Schnelltest haben der nicht älter als 24 Stunden ist.

Für den Check-In im Hotel und die Nutzung der kompletten Anlage (Sauna, Schwimmbäder, etc.) ist der Supergreenpass (2G) ab 12 Jahren erforderlich und bei Anreise an der Rezeption vorzuweisen.

  • Impfnachweis: Nachweis, eine Coronaschutzimpfung erhalten zu haben. Der Impfnachweis zählt ab dem 15. Tag nach abgeschlossenem Impfzyklus
  • Genesenennachweis: Nachweis, in den letzten sechs Monaten von einer Covid-19-Infektion genesen zu sein;
  • Testnachweis: Nachweis eines negativen Antigen- oder PCR-Test, der nicht älter als 24 Stunden sein darf. Personen unter 12 Jahren sind von der Testpflicht befreit.

- Einreisende Personen müssen bereits vor der Einreise nach Italien das digitale Einreiseformular ausfüllen und  den Nachweis über die Anmeldung digital oder in Papierform mit sich führen und diesen im Falle von Kontrollen den Ordnungskräften vorzeigen. Für jede erwachsene Person muss ein Formular ausgefüllt werden. Wenn minderjährige Kinder mitreisen, können diese im Formular des begleitenden Elternteils angegeben werden.

In Ausnahmefällen, d. h. ausschließlich bei technischen Hindernissen, ist es möglich, die Eigenerklärung in Papierform auszufüllen:
EIGENERKLÄRUNG IN DEUTSCHER SPRACHE
EIGENERKLÄRUNG IN ITALIENISCHER SPRACHE

Alle Mitarbeiter haben Zugang zum Hotel nur mit gültigem Green Pass.

Rückreise nach Deutschland:

Bei Einreise in Deutschland muss ein Impf- , Genesenen- oder Testnachweis vorhanden sein.

Personen, die das 6. Lebensjahr überschritten haben, müssen ab Donnerstag den, 23. Dezember, bei der Einreise in die Bundesrepublik Deutschland über einen negativen SARS-CoV-2-Testnachweis, einen Genesenen Nachweis oder einen Impfnachweis verfügen, unabhängig davon, ob die Person aus einem Risikogebiet einreist oder nicht.

Diese Regelung besteht derzeit schon für Flugreisende. Sie wird nun auch auf Reisende mit anderen Transportmitteln, inklusive dem eigenen Auto, ausgeweitet.

Österreich:

Gäste aus Österreich können innerhalb von 24 Stunden nach Einreise einen PCR- oder Antigen-Test in Österreich nachholen, sollten sie bei der Einreise keinen Nachweis mitführen. Vor der Einreise nach Österreich müssen sich die Gäste hier registrieren. Die Registrierungsbestätigung ist bei einer Kontrolle elektronisch oder ausgedruckt vorzuweisen.

Schweiz:

Diese Bestimmungen gelten auch für geimpfte oder genesene Personen, und unabhängig davon aus welchem Land sie einreisen.

  • Bei der Einreise: Alle Personen ab 16 Jahren müssen bei der Einreise in die Schweiz einen negativen PCR-Test (nicht älter als 72h) vorweisen können. Diesen müssen Sie in Ihrem Abgangsland durchführen lassen.

  • Nach der Einreise: In der Schweiz müssen alle Personen ab 16 Jahren zwischen dem 4. und 7. Tag nach der Einreise einen weiteren PCR-Test oder Antigen-Schnelltest machen. Das Testergebnis sowie die Einreiseformular-Nummer oder eine Kopie der Kontaktkarte sind dem Kanton zu melden. Haben Sie ein negatives Testergebnis erhalten? Dann melden Sie dies dem Kanton in Form eines Covid-Testzertifikats. Haben Sie ein positives Testergebnis erhalten? Dann melden Sie dem Kanton Ihr Testergebnis. Die Kontakte der kantonalen Behörden sind unten auf dieser Seite aufgeführt. Die Testkosten trägt die Person selber.

Die Sicherheit unserer Gäste und Mitarbeiter liegt uns sehr am Herzen. Deshalb haben wir bis ins kleinste Detail alles durchgeplant, um sichere Urlaubs- und Arbeitsbedingungen zu schaffen. Hier einige unserer wichtigsten Maßnahmen: 

  • Sanifizierung der Zimmer vor Anreise mit zertifizierten Sprühgeräten.
  • Tägliche Sanifizierung der Allgemeinbereiche wie Speisesäle, Bar, Rezeption, usw. mit zertifizierten Sprühgeräten. 
  • Zimmerreinigung mit zertifizierten Produkten und unter Einhaltung der strengen COVID Sicherheitsmaßnahmen.
  • Stetige Lüftung aller Räume mit Frischluft.
  • Täglicher Temperaturcheck der Mitarbeiter und der Gäste beim Eingang und Ausgang der Hotelanlage mit digitaler Wärmebildkamera.
  • Alle Mitarbeiter werden wöchentlich getestet.
  • Sicherheitsbeauftragter aus dem leitenden Team und Geschäftsführung zur stetigen Kontrolle der Maßnahmen im Haus, sowie Schulung der Mitarbeiter im Umgang mit Covid-19. 
  • Zutritt zur Hotelanlage nur für Hausgäste, keine externen oder Day Spa Gäste. 
  • Neuer, zusätzlicher Buffetbereich für mehr Platz. Am Buffet werden den Gästen Masken und Handdesinfektion zur Selbstbedienung zur Verfügung gestellt. So viele Gänge wie möglich werden am Tisch serviert. 
  • Neuer, zusätzlicher Speisebereich und Erweiterung der Hotelbar, so ist der nötige Abstand zwischen den Tischen gewährleistet.

Alle Anlagen im Hotel sind regulär geöffnet. Schwimmbäder, Saunen, Fitness, Kinderclub. Alle begleitete Aktivitäten finden statt, Fitnesskurse, begleitete Wanderungen, begleitete Radtouren, Reitkurse und vieles mehr.